Wie Kinder früher spielten

Wie viel Zeit hatten Kinder eigentlich früher zum Spielen? Womit und wie haben sie gespielt? Was ist heute anders? Gemeinsam spielen die Teilnehmer alte Kinderspiele und fertigen eigene Spiele an. Die Aktion soll Einblick in Lebensumstände und kulturgeschichtliche Hintergründe zur Zeit der Urgroßeltern vermitteln.

Zielgruppen:

-    Grund- und Förderschulen, alle Klassen
-    offene Veranstaltungen in KiTa, Schule, Jugendarbeit, usw.

Einsatzmöglichkeiten:

Im Klassenverband, bei Projektwochen oder in der offenen Arbeit – die Aktionskisten lassen sich in Kombination oder einzeln, in eher lehrerzentrierten oder in offenen Unterrichtsformen ganz flexibel einsetzen.

Inhalt von „Wie Kinder früher spielten“:

"Wie Kinder früher spielten" besteht aus drei Aktionskisten mit dem jeweiligen Material und Aufgabenkarten für die Schüler:

-  Über Spiele früher und heute (1)
-  Spiele für Außen (2)
-  Spiele für Innen (3)
-  Bücher- und Museumskiste (4)

Des Weiteren gehört zu „Wie Kinder früher spielten“

-    ein Leitfaden für den Aktionsleiter

Kosten:

Pro begonnener Ausleihwoche und Gruppe bis 25 Personen: bei Selbstabholung 60,00 € Ausleihgebühr; jeder weitere Teilnehmer 1,00 €; zuzüglich Materialkosten in Höhe von 0,50 € pro Teilnehmer.
Bei Anlieferung / Abholung durch die Museum-unterwegs-Mitarbeiter berechnen wir zusätzlich die anfallenden Fahrtkosten.