Seiffener Viehmacher

Diese Aktion dreht sich rund um Holzspielzeug und seine Herstellung. Im Mittelpunkt stehen die Arbeits- und Lebensbedingungen der erzgebirgischen Reifentierproduzenten im letzten Jahrhundert, die im Volksmund „Viehmacher“ genannt wurden. Beim eigenen Tun werden Anforderungen und Schwierigkeiten bei der Herstellung von Reifentieren ersichtlich. Außerdem wird die Thematik der Kinderarbeit zur damaligen Zeit hinterfragt und auf die heutige Zeit übertragen.

Zielgruppen:

-    Grundschulen, Klasse 3-4
-    Oberschulen, Gymnasien, Förderschulen Klasse 5 – 8
-    offene Veranstaltungen in Schule, Jugendarbeit, usw.

Einsatzmöglichkeiten:

Im Klassenverband, in der Lernwerkstatt, bei Projektwochen, in der Arbeit mit Wochenplan oder in der offenen Arbeit – die Aktionskisten lassen sich in Kombination oder einzeln, in eher lehrerzentrierten oder in offenen Unterrichtsformen ganz flexibel einsetzen.

Inhalt der „Seiffener Viehmacher":

Die "Seiffener Viehmacher" bestehen aus mehreren Aktionskisten mit dem jeweiligen Material und Aufgabenkarten für die Schüler. 

Des Weiteren gehört zu den Seiffener Viehmachern

-    ein Leitfaden für den Aktionsleiter

Kosten:

Pro begonnener Ausleihwoche und Gruppe bis 25 Personen: bei Selbstabholung 60,00 € Ausleihgebühr; jeder weitere Teilnehmer 1,00 €; zuzüglich Materialkosten in Höhe von 1,50 € pro Teilnehmer.
Bei Anlieferung / Abholung durch die Museum-unterwegs-Mitarbeiter berechnen wir zusätzlich die anfallenden Fahrtkosten.