Uromas Waschtag

Uromas Waschtag

„Der Fleiß einer Hausfrau ist an der Wäsche festzustellen“, hieß es noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Wie beschwerlich das Waschen früher war, kann selbst ausprobiert werden. Die Teilnehmer haben die Gelegenheit, mit historischen Materialien alte Techniken des Waschens kennen zu lernen. Im Umgang mit Waschkessel, Waschbrett, Wäschestampfer und Kernseife wird ersichtlich, wie arbeits-, zeit- und materialintensiv der heute nahezu „unsichtbare“ Vorgang des Waschens noch vor 100 Jahren war.

Zielgruppen:

-    Grund- und Förderschulen, alle Klassen
-    offene Veranstaltungen in KiTa, Schule, Jugendarbeit, usw.

Einsatzmöglichkeiten:

Im Klassenverband, bei Projektwochen oder in der offenen Arbeit, in eher lehrerzentrierten oder in offenen Unterrichtsformen lässt sich die Aktion ganz flexibel einsetzen.

Inhalt von Uromas Waschtag:

"Uromas Waschtag" setzt sich aus vier Aktionsbestandteilen mit dem jeweiligen Material und Aufgabenkarten für die Schüler zusammen:

-    Vorbereitung der Wäsche (1)
-    Gang des Waschens (2)
-    Nachbereitung der Wäsche(3)
-    Bücher- und Museumskiste (4)

Des Weiteren gehört zu Uromas Waschtag

-    ein Leitfaden für den Aktionsleiter

Kosten:

Pro begonnener Ausleihwoche und Gruppe bis 25 Personen: bei Selbstabholung 60,00 € Ausleihgebühr; jeder weitere Teilnehmer 1,00 €; zuzüglich Materialkosten in Höhe von 5,00 € pro Gruppe.

Da die Utensilien der Aktion Uromas Waschtag sehr groß und sperrig sind, empfehlen wir eine Anlieferung durch unseren Verein, falls kein Fahrzeug mit geeignetem Laderaum (z.B. VW-Bus oder PKW mit Anhänger) vorhanden ist. Dafür berechnen wir die anfallenden Fahrtkosten (0,50 € pro Kilometer).